Kontakt

CONTECTA Detektei: Köln als Einsatzregion

Die Stadt Köln zählt heute ca. 983.347 Einwohner. Im Jahr 1975 erreichte Köln durch die Gebietsreform eine Einwohnerzahl von mehr als einer Million und war für einige Zeit neben Berlin, Hamburg und München die vierte Millionenstadt Deutschlands. Mit der Ausgliederung Wesselings 1976 sank die Einwohnerzahl jedoch wieder unter die Millionengrenze.

Das schlimmste jemals verzeichnete Hochwasser ereignete sich im Februar 1784, als nach einem extrem langen und kalten Winter ein Temperatursprung einsetzte. Der Rhein war zu diesem Zeitpunkt fest zugefroren und die Schneeschmelze sowie das aufbrechende Eis sorgten für einen Rekordpegel von 13,55 Meter (zum Vergleich: der Normalpegel beträgt 3,48 Meter).

Die Fluten, auf denen schwere Eisschollen trieben, verwüsteten weite Teile der Uferbebauung und alle Schiffe. Einzelne Gebäude, darunter auch Befestigungsbauten, stürzten aufgrund des Schollengangs ein. 65 Tote waren zu beklagen. Das rechtsrheinische Mülheim wurde vollständig zerstört.

Die CONTECTA Detektei: Köln*, ein Unternehmen seit 1983, für individuelle, bundes- und weltweite Ermittlungen im Wirtschafts- und Privatbereich.

Besuchen Sie auch unser Regionalportal "Detektei für Köln" unter www.contecta-detektei-koeln.de

Die Detektei CONTECTA ermittelt auch in Köln und den umliegenden Bereichen bei Sorgerechts- und Unterhaltsangelegenheiten, Ehestreitigkeiten, Betrug und Diebstahl, Kindesentzug sowie im Wirtschaftsbereich.

Sie erreichen uns kostenfrei durch unsere bundesweit einheitliche freecall - vanity Rufnummer werktags von 09:00 Uhr - 18:00 Uhr telefonisch unter

freecall* 0800 - 266 83  282
vanity* 0800 - CONTECTA



*Bei den hier aufgeführten Städten handelt es sich um das Einsatzgebiet der Detektei CONTECTA und wird von unserem Büro in Hamburg betreut.